Allgemeine Geschäftsbedingungen des Online-Werbenetzwerks Clickunder.de, Tausendschönweg 20, 50999 Köln - nachfolgend „Clickunder.de“ genannt

Nachfolgend "Publisher" genannt: Inhaber / Betreiber von Webseiten auf der Werbemittel von Clickunder.de eingebunden werden.

  1. Mit Antragstellung und Absendung des Anmeldeformulars tritt ein Vertrag zwischen dem Publisher und Clickunder.de in Kraft. Gleichzeitig bestätigt der Publisher, dass ihm die Regeln bekannt sind und dass er letztere einhalten wird.
  2. Clickunder.de speichert personenbezogene Daten, die zur Verwaltung der Publisher-Accounts notwendig sind. Alle Daten unterliegen dem Datenschutz und werden nicht an Dritte weitergegeben. Alle Daten werden regelmäßig gesichert. Im Falle eines Systemausfalles kann Clickunder.de nicht für fehlerhafte Backups haftbar gemacht werden die nicht durch menschliches Versagen unbrauchbar gemacht wurden.
  3. Publisher dürfen nur Internet-Seiten im System hinterlegen, welche ein niveauvolles und jugendfreies Angebot bieten und sich im Besitz des Publishers befinden. Grundsätzlich sind alle Seiten, die nicht gegen geltendes Recht verstoßen, zulässig. Für die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften ist alleine der Publisher verantwortlich.
  4. Clickunder.de darf über Punkt 3 hinaus frei entscheiden, welche Seite an dem Angebot teilnehmen darf und welche nicht. Das Ablehnen einer Seite muss nicht begründet werden.
  5. Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen und kann von jeder Partei ohne Kündigungsfrist jederzeit gekündigt werden.
  6. Clickunder.de darf den Publisher-Account bei fehlerhaften Einbau der Werbemittel oder bei Verdacht der Manipulation, sperren.
  7. Clickunder.de behält es sich vor, die AGB jederzeit zu ändern. Die neuen AGB gelten vom Vertragspartner als akzeptiert, sofern dieser nicht innerhalb von 2 Wochen nach Bekanntgabe widerspricht. Widerspricht der Vertragspartner den geänderten AGB, so ist er nicht weiter berechtigt, die von Clickunder.de bereitgestellten Dienste zu nutzen. Bereits dahin verdientes Guthaben wird ausgezahlt. Der User wird bei AGB-Änderung per E-Mail informiert.
  8. Clickunder.de kann nicht für Verluste oder Aufwände verantwortlich gemacht werden, die aus einer Benutzung des Services entstehen. Clickunder.de setzt alles daran, einen qualitativ guten und schnellen Service für die Publisher zu bieten. Clickunder.de gibt jedoch keine Garantie für die Verfügbarkeit und die Geschwindigkeit des Services Clickunder.de
  9. Clickunder.de versucht den Service zu 99% im Jahr zur Verfügung zu stellen. Für das Verschulden Dritter, höhere Gewalt oder allgemeine Störungen im Internet kann Clickunder.de keine Gewährleistung übernehmen.
  10. Sollten Bestimmungen des vorliegenden Vertrags im Sinne der Rechtsprechung in Deutschland ungültig sein oder werden, bleibt hiervon die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. An Stelle der unwirksamen Bestimmungen oder zur Auffüllung von Lücken soll eine angemessene Regelung treten, die dem am nächsten kommt, was die Vertragsparteien gewollt haben.
  11. Für sämtliche gegenwärtigen und zukünftigen Ansprüche aus der Geschäftsverbindung sowie für Ansprüche, die im Wege des Mahnverfahrens geltend gemacht werden, ist ausschließlicher Gerichtsstand der Sitz von Clickunder.de. Der gleiche Gerichtsstand gilt, wenn der Publisher keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, nach Vertragsabschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Inland verlegt oder seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.

Informationen zum Datenschutz finden Sie hier

(Stand 11/2013)

X